Noch eine knappe Niederlage

Nach dem 76:77 bei Swiss Central Basket unterliegen die NLA-Männer aus dem BCW auch am Sonntag knapp mit 73:78 gegen Neuenburg.

Deshawn Painter (Winterthur). Foto: Stefan Kleiser

 

Der Sieg gegen Union Neuchâtel Basket war bis fast zuletzt möglich. 83 Sekunden vor Schluss verkürzte Centerspieler Deshawn Painer in seinem ersten Heimspiel für den BCW auf 66:72. 80 Sekunden zuvor hatten die Winterthurer noch 14 Punkte zurückgelegen. Doch die Wende gelang nicht mehr. Als Neo-Nationalspieler Jeyvi Miavivululu 33 Sekunden vor Schluss einen Dreier nicht zum 71:74 verwertete, war die Partie entschieden. Die Winterthurer mussten sich mit einer 36:34-Halbzeit-Führung und dem knappen 73:78-Endstand begnügen – also mit einer Ehrenmeldung.

«Wir haben heute einen guten Job gemacht», meinte Winterthurs Leo Schittenhelm, der letzte Saison noch für den Gegner aufgelaufen war: «Alles, war wir tun konnten». Er verwies darauf, dass Painter und Bakari Copeland erst seit drei Wochen mit dem Team trainieren. Und dass es schwierig sei für den BCW gegen ein Team mit starken acht Spielern. Denn wie schon fast während der ganzen Saison musste Winterthur Coach Mitar Trivunovic auf einige verletzte Spieler verzichten.

Zu wenig breit besetzt

Prompt machte sich zu Beginn des letzten Viertels die Müdigkeit negativ bemerkbar bei einigen Ballverlusten und Fehlwürfen. «Wir spielen viel besser als zu Beginn der Saison», urteilt Trivunovic. «Als Neuenburg in der zweiten Halbzeit unsere einfachen Pässe verhinderte und ein Pressing begann, haben wir aber einige Bälle verloren. Und das Spiel haben wir verloren, weil wir nicht konsequent in die Verteidigung zurückgelaufen sind.» skl

NLA: Winterthur – Union Neuchâtel Basket 73:78 (18:24, 18:10, 13:21, 24:23). – Schiedsrichter: Emery/Stojcev/Goncalves. – 200 Zuschauer. – Winterthur: Price (18), Painter (18), Kangsen, Schittenhelm (7), Hulliger, Copeland (14), Miavivululu (16). Coach: Trivunovic. – Union Neuchâtel Basket: Williamson (12), Mafuta (3), Savoy (3), Colon (4), Martin, Bavcevic (8), Buljan (19), Ballard (16), Rakovic (13). Coach: Bavcevic. – Trefferquoten Winterthur: 2 Punkte 21 von 39, 3 Punkte 5 von 22, Freiwürfe 16 von 18. Trefferquoten Union Neuchâtel Basket: 2 Punkte 24 von 42, 3 Punkte 6 von 15, Freiwürfe 12 von 25. – Bemerkungen: Winterthur ohne Stevanovic, Marchand, Madiamba (alle verletzt).

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Goldsponsoren
Bronzesponsoren
Topscorer-Sponsor
Ausrüster
Nachwuchssponsoren
Medienpartner
Partner
Medical Partner
Sponsorendossier
Top