Geschichte

Der Basketballclub Winterthur ist ein Schweizer Basketballverein aus Winterthur.
Der BCW ist aktuell der einzige Schweizer Basketballclub, der sowohl ein Frauen-Team als auch ein Männer-Team in der Nationalliga A stellt.
Ende der 1960er-Jahre brachte eine Gruppe ungarischer Immigranten unter Bela Agoston Basketball nach Winterthur.

Während der 1980er-Jahre spielte das damalige Herren-Team für einige Saisons in der 1. Nationalliga (der drittobersten Liga). Das Damen-Team unter Trainer Bela Agoston bestritt die Meisterschaft in der Nationalliga B, wobei die Aufstiegsspiele in die Nationalliga A ein paar Mal nur knapp verpasst wurden.
In den 1990er- und 2000er-Jahren spielte die Männer des BCW in der 2. und 3. Liga des Regionalverbandes, die Frauen in der 1. Liga National und nach 1997 in der 3. Liga des Regionalverbandes.
2013 schafften sowohl das Herren- wie auch das Damenteam den Aufstieg in die Nationalliga B. Bei den Damen war es der dritte Aufstieg in drei Saisons, bei den Herren der vierte Aufstieg in vier Saisons. Seit 2015 spielen beide Mannschaften in der höchsten Liga.
2017 gelang den Damen des BC Winterthur nach einer Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte überraschend der Gewinn des Schweizer Cups mit einem 61:59-Sieg über das favorisierte Elfic Fribourg.
Am 8. Oktober 2017 bezwangen die Winterthurerinnen im Supercup in Fribourg Schweizer Meister Hélios Basket 70:65.

Erfolge Herren-Team

  • Aufstieg in die Nationalliga A 2015
  • Aufstieg in die Nationalliga B 2013
  • Aufstieg in die 1. Liga National 2012
  • Aufstieg in die 1. Liga Regional 2011
  • Aufstieg in die 2. Liga 2010

Erfolge Damen-Team

  • Sieger Supercup 2017/18
  • Cupsieger 2017, Qualifikation für die Finalrunde der NLA
  • Aufstieg in die Nationalliga A 2015
  • Aufstieg in die Nationalliga B 2013
  • Aufstieg in die 1. Liga Regional 2012
  • Aufstieg in die 2. Liga 2011
Goldsponsoren
Bronzesponsoren
Topscorer-Sponsor
Ausrüster
Nachwuchssponsoren
Medienpartner
Partner
Medical Partner
Sponsorendossier
Newsletter abonnieren

Top